studienfahrten.at

Im Sinne des Zieles des Vereins GEDENKDIENST, historisch-politische Aufklärungsarbeit zur NS-Zeit zu leisten führt das Team studienfahrten.at seit vielen Jahren Studienfahrten durch. Ziel sind Lern- und Gedenkorte, die sich mit nationalsozialistischen Verbrechen beschäftigen. Die Besuche werden durch unsere Guides mit inhaltlicher Vor- und Nachbereitung begleitet. Über die letzten Jahre konnten Guides von studienfahrten.at hunderte SchülerInnen, Lehrlinge, Studierende und Erwachsene bei der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus an NS-Gedenkstätten begleiten. Die Guides zeichnen sich durch eine inhaltliche und methodische Ausbildung für historisch-politische Bildung an Gedenkorten und für die Arbeit mit Gruppen aus. Besonders wichtig ist für uns dabei eine fundierte Vorbereitung der TeilnehmerInnen, die meist im Rahmen von Workshops oder im Rahmen des Unterrichts stattfinden. Gerne unterstützen wir auch die begleitenden LehrerInnen bei der Ausarbeitung eines Vorbereitungsprogramms, um inhaltliche Schwerpunkte zu definieren, Zuständigkeiten bei der Betreuung zu besprechen und organisatorische Fragen zu klären.

Die Kosten einer Studienfahrt variieren je nach Destination, Gruppengröße, Dauer der Fahrt und Fördermöglichkeiten. Der Verein GEDENKDEINST arbeitet nicht profitorientiert und bemüht sich, Studienfahrten zu möglichst leistbaren Preisen anzubieten. Zu den für Reise, Nächtigung, Verpflegung und Eintritte anfallenden Kosten kommen lediglich eine Organisations-Pauschale und eine Aufwandsentschädigung für die Guides hinzu.

Für nähere Informationen stehen Ihnen die MitarbeiterInnen des Vereins GEDENKDIENST gerne zur Verfügung!