GeschichteN teilen – Interkulturelle Pädagogik zum Nationalsozialismus

Der Projekttag GeschichteN teilen basiert auf einem Dokumentenkoffer, der bisher kaum beachtetes Archivmaterial aus der Zeit des Nationalsozialismus beinhaltet. Erfahrungen und Schicksale von Menschen unterschiedlicher Herkunft werden anhand von ZeitzeugInneninterviews, historischen Dokumenten und Fotomaterial kennengelernt. Der Workshop zeigt interkulturelle Aspekte auf und orientiert sich am Ansatz des forschenden Lernens sowie am quellenkritischen Arbeiten.

Zielgruppen: Jugendliche ab 15 Jahren, die über Grundkenntnisse zu Nationalsozialismus und NS-Verfolgung verfügen, sowie MultiplikatorInnen.

 

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Workshops richten sich nach den Interessen der TeilnehmerInnen. Zielgruppen: Jugendliche ab 12 Jahren und MultiplikatorInnen.

 

Kosten:

Kurzworkshop (2–3 Schulstunden): 50,- Euro pro TrainerIn

Workshop (4–5 Stunden): 100,- Euro pro TrainerIn

Projekttag/Argumentationstraining pro Tag: 200,- Euro pro TrainerIn

Die Anzahl der TrainerInnen richtet sich nach der Anzahl der TeilnehmerInnen, Richtwert: 15 Personen pro TrainerIn.

Gegebenenfalls bitten wir um die Übernahme der Fahrtkosten.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme XXXEmailadresseXXX