AuslandseinsatzHolocaust-EducationStudienfahrtenVereinLinks
Tel Aviv


Akko
Amsterdam
Auschwitz
Auschwitz-Birkenau- Staatliches Museum
Berlin- Anne Frank Zentrum
Berlin- Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannseekonferenz
Buenos Aires
Jerusalem
Kreta/Chania
London
Lublin - Staatliches Museum in Majdanek
Monte Sole
New York
Oranienburg- Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen
Prag
Ravensbrück
Santiago
Tel Aviv
Theresienstadt
Vilnius
Washington

Anita Müller Cohen Elternheim



Lang Georg

Seit wann existiert die Institution?

Eröffnet 1965; erster Gedenkdiener 1996/97.

 

Hauptaufgabengebiete der Institution

Altersheim; Verpflegung ehemaliger Österreicher_innen (Aus Teilen der ehemaligen Donaumonarchie)

 

Hauptaufgabengebiete des_der Gedenkdienstleistenden

Unterstützung der Einwohner_innen in alltäglichen Lebenssituationen(Einkaufen, Apothekenbesuche, Spaziergänge, Essen, Körperpflege)

Aber oft ist der_die Gedenkdienstleistende auch gewöhnliche_r Gesprächspartner_in.

 

Hauptanforderungen des_der Gedenkdienstleistenden

Kontaktfreudig, belastbar, Erfahrung mit alten Menschen, gesprächig.

 

Stadt/Land/Lebenssituation

Tel Aviv-Ramat Gan, Israel

 

Wohnungsbedingungen und Lebenshaltungskosten

Besonders in Tel Aviv ist die Wohnungslage sehr gespannt - teure Appartements. Leben in Wohngemeinschaften ist wegen der geringeren Kosten zu empfehlen. Das Fördergeld reicht zum Leben aus, aber weggehen fällt ca. in die Preisklasse von Wien (wenn nicht ein bisschen teurer) und Restaurantbesuche sind besonders teuer.

 

Literaturhinweise:

siehe Literaturliste

 

Kontakt:

Direktorin: Edna Nardi

E-Mail: ednan(at)meonot.co.il

 

Sozialarbeiterin: Janina Martens

 

Elternheim:

Tel: +972-3-6740624

Tel: +972-3-5741444

Fax: +972-3-6765634

 

Adresse:

Raziel street 28

52244 Ramat Gan-Tel Aviv

Israel

 


Direkter Kontakt zum aktuellen Gedenkdienstleistenden

Name:
E-Mail:
Nachricht: