AuslandseinsatzHolocaust-EducationStudienfahrtenVereinLinks
DidaktikWerkstatt


Argumentations-Training
Antisemitismus
Rechtsextremismus
Kinder und Jugendliche
Geschichtspolitik
Widerstand im Nationalsozialismus
GeschichteN teilen.
Kontakt

Arbeitsgruppe für historisch-politische Bildungsarbeit

Der „Gedenkdienst - Verein für historisch-politische Bildungsarbeit und internationalen Dialog“ bietet Workshops und Fortbildungen sowohl für Schulen, Vereine und Jugendeinrichtungen als auch für Multiplikator_Innen an.

Konzipiert und erarbeitet werden die Workshops in der DidaktikWerkstatt.

 

 

 


Spendenaufruf bei respekt.net für Schulworkshops


Ab sofort können Sie wieder auf respekt.net die Bildungsarbeit des Vereins GEDENKDIENST unterstützen.

 

Der Verein GEDENKDIENST bietet schon seit vielen Jahren Workshops für Schulklassen zu verschiedenen historisch-politischen Themen, wie etwa zu Rechtsextremismus, an. Die in unserem Verein bestehende Arbeitsgruppe DidaktikWerkstatt möchte mit Hilfe eines Antrags bei der Online-Plattform respekt.net, eine Finanzierung für fünf Workshops an verschiedenen Schulen aufstellen. Die Workshops sollen vor allem an Schulen angeboten werden, wo eine Durchführung aus Kostengründen ansonsten nicht möglich wäre. Auch der Unkostenbeitrag für die SchülerInnen soll dadurch möglichst gering gehalten werden. Je nach Interessenslage und Altersstufe können sich die SchülerInnen zwischen folgenden Workshops entscheiden: Argumentationstraining gegen diskriminierende Parolen; Antisemitismus; Rechtsextremismus; Widerstand im Nationalsozialismus.

 

Auf der Online-Plattform respekt.net können Sie bereits ab einem Betrag von €10,-dieses Projekt unterstützen.

 

Link zum Spendenaufruf:

https://www.respekt.net/projekte-unterstuetzen/details/projekt/503/

 

 

 


Workshop-Angebote

  • Argumentationstraining - Parolen, Palaver und Populismus - woher kommen sie und wie kann man dagegenhalten?
  • Antisemitismus
  • Rechtsextremismus – was ist das eigentlich?
  • Kinder und Jugendliche in der Zeit des Nationalsozialismus
  • Geschichtspolitik in Österreich nach 1945
  • Widerstand in Österreich während des Nationalsozialismus

 

 

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Workshops richten sich nach den Interessen der Teilnehmer_Innen.

 

Unsere Zielgruppen: Jugendliche ab 12 Jahren und Multiplikator_Innen.

Wir fokussieren diversitäre und gendersensible Aspekte und arbeiten schultypen- sowie jahrgangsübergreifend.

 

Kosten:

Kurzworkshop (2-3 Schulstunden): 50€ pro Trainer_In

Workshop (4-5 Stunden): 100€ pro Trainer_In

Projekttag/Argumentationstraining pro Tag: 200€ pro Trainer_In

Die Anzahl der Trainer_Innen richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer_Innen,

Richtwert: 15 Personen pro Trainer_In.

Gegebenenfalls bitten wir um die Übernahme der Fahrtkosten.

 

 


Mehr zu uns, unserer Arbeit und der DidaktikWerkstatt:

 

Aus dem Bedürfnis heraus, den didaktischen Grundsatzdebatten innerhalb des Vereins Gedenkdienst ein Forum zu bieten, neue Ansätze für die zu vermittelnden Inhalte zur Diskussion zu stellen und um das Bildungsangebot des Vereins nach Außen zu tragen, wurde 2009 die DidaktikWerkstatt gegründet.

 

 

Wir sind 20 Personen aus den (Arbeits-)Bereichen der außerschulischen Pädagogik, Geschichte, Kulturwissenschaften, Philosophie und Politikwissenschaft. In monatlichen Treffen erarbeiten wir das Bildungsangebot des Vereins und bringen hier unser spezifisches Wissen sowie unterschiedliche Erfahrungen in der Jugendarbeit ein.

 

Wir engagieren uns als Begleiter_Innen und Vermittler_Innen in der historisch-politischen Bildungsarbeit, arbeiten schultypen- und jahrgangsübergreifend und kommen der regen Nachfrage nach einem professionellen Zugang der außerschulischen Vermittlung historischer und politischer Bildungsinhalte nach.

 

 

In unserer Auseinandersetzung mit Jugendlichen und Multiplikator_Innen finden vor allem diversitäre und gendersensible Aspekte besondere Beachtung. Unsere inhaltlich pädagogische Arbeit orientiert sich an den Grundsätzen der Interkulturellen Bildung, der Antirassismusarbeit sowie der Gedenkstättenpädagogik. Sowohl vereinsintern also auch in Workshops mit Schulklassen, auf Studienfahrten oder in unseren Mittwochstreffen, verfolgen wir – im Sinne einer Demokratieerziehung – die Prinzipien der Freiwilligkeit, der Teilnehmer_Innenorientierung sowie der partizipativen Teilnahme.

 

 

Wir verstehen Didaktik als die Lehre von der Vermittlung - „Wer behandelt mit wem

 

warum welches Thema in welchem Rahmen?“. Didaktische Kompetenzen sind für uns die Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Vermittelnden, den Lernprozess der einzelnen Lernenden optimal zu fördern.

 

 

Über die Aktivitäten der DidaktikWerkstatt, Bildungsangebote für Schulklassen und (Jugend-)Gruppen informieren wir laufend auf unserer Homepage, in Form von Foldern aber auch nach persönlicher Anfrage!

 

 

Kontaktieren Sie uns gerne auch per Mail.