AuslandseinsatzHolocaust-EducationStudienfahrtenVereinLinks
The Austrian Heritage



The Austrian Heritage

Ein Projekt zur digitalen Sammlung, Verbreitung und Vermittlung schriftlicher und mündlicher Erinnerungen von österreichisch- jüdischen EmigrantInnen in den USA und Israel

 

Die Austrian Heritage Collection (AHC) am Leo Baeck Institut in New York stellt die größte Einzelsammlung zur Geschichte der österreichisch-jüdischen Emigration in die USA und eine der größten Sammlungen zur Exilgeschichte überhaupt dar. Sie dokumentiert in Form von Interviews, Dokumenten und Fotos die Lebensgeschichten von österreichischen Jüdinnen und Juden, die während der NS-Zeit oder danach in die USA emigrieren mussten und sich dort eine neue Existenz aufbauten. The Austrian Heritage, ein Projekt zur digitalen Sammlung, Verbreitung und Vermittlung schriftlicher und mündlicher Erinnerungen der österreichisch-jüdischen Emigration in den USA und Israel wird vom Verein GEDENKDIENST, den Leo Baeck Instituten in New York und Jerusalem sowie dem Zentrum für jüdische Kulturgeschichte der Universität Salzburg getragen und in pädagogischen Belangen von erinnern.at unterstützt: Dokumente der AHC sollen sowohl unbearbeitet als auch pädagogisch aufbereitet im Rahmen einer Onlinedatenbank nutzbar gemacht werden. Darüber hinaus wird die Dokumentationstätigkeit der AHC auf Israel erweitert, um die – bis zum heutigen Zeitpunkt – noch ungenügend erforschte Geschichte österreichischer Jüdinnen und Juden in Israel zu erfassen. Sämtliche in Israel im Verlauf des AHC-Projektes gesammelten Materialien werden ebenfalls durch die Datenbank nutzbar gemacht.


Projektteam:

Philipp Rohrbach (Projektleitung)

Linda Erker (Projektmitarbeiterin in Wien)

Matthias Kopp (Projektmitarbeiter in Wien)

Lisa Schulz-Yatsiv (Projektmitarbeiterin am LBI Jerusalem)

Adina Seeger (Projektmitarbeiterin in Wien)

Albert Lichtblau (wissenschaftlicher Berater)

 

Projektträger:

Verein GEDENKDIENST – Verein für historisch-politische Bildungsarbeit und internationalen Dialog (www.gedenkdienst.at)

 

Projektpartner:

Verein erinnern.at, Leo Baeck Institute New York (LBI New York), Leo Baeck Institute Jerusalem (LBI Jerusalem), Zentrum für jüdische Kulturgeschichte (ZJK), Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI)

 

Kontakt:

Philipp Rohrbach