DidaktikWerkstatt

Aus dem Bedürfnis heraus, den didaktischen Grundsatzdebatten innerhalb des Vereins GEDENKDIENST ein Forum zu bieten, neue Vermittlungsansätze zur Diskussion zu stellen und um das Bildungsangebot des Vereins nach Außen zu tragen, wurde 2009 die DidaktikWerkstatt gegründet. Wir sind eine Gruppe von 20 Personen mit verschiedenen Hintergründen in der außerschulischen Pädagogik, Geschichte, Kulturwissenschaften, Philosophie und Politikwissenschaft. In monatlichen Treffen bringen wir unser spezifisches Wissen ein und erarbeiten gemeinsam interdisziplinär das Bildungsangebot des Vereins. Wir engagieren uns als Begleiter*innen und Vermittler*innen in der historisch-politischen Bildungsarbeit, arbeiten schultypen- und jahrgangsübergreifend und kommen der regen Nachfrage nach einem professionellen Zugang der außerschulischen Vermittlung historischer und politischer Bildungsinhalte nach. Unser Anliegen ist es, Lernprozesse optimal zu fördern.

 

In unserer Auseinandersetzung mit Jugendlichen und Multiplikatorinnen*Multiplikatoren legen wir besonderes Augenmerk auf diversitäre und gendersensible Aspekte. Unsere inhaltlich-pädagogische Arbeit orientiert sich an den Grundsätzen der interkulturellen Bildung, der Antirassismusarbeit sowie der Gedenkstättenpädagogik. Sowohl vereinsintern als auch in Workshops mit Schulklassen, auf Studienfahrten oder in unseren Mittwochstreffen, verfolgen wir – im Sinne einer Demokratieerziehung – die Prinzipien der Freiwilligkeit, der Teilnehmer*innenorientierung sowie der partizipativen Teilnahme.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter office@gedenkdienst.at.

 

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Workshops richten sich nach den Interessen der Teilnehmer*innen. Zielgruppen: Jugendliche ab 12 Jahren und Multiplikatorinnen*Multiplikatoren.

 

Kosten:

Kurzworkshop (2–3 Schulstunden): 50,- Euro pro Trainer*in

Workshop (4–5 Stunden): 100,- Euro pro Trainer*in

Projekttag/Argumentationstraining pro Tag: 200,- Euro pro Trainer*in

Die Anzahl der Trainer*innen richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer*innen, Richtwert: 15 Personen pro Trainer*in.

 

Gegebenenfalls bitten wir um die Übernahme der Fahrtkosten.